Büchersuche

Ihr habt Bücher, die eure Kinder schon lang nicht mehr ansehen? Bringt Sie uns vorbei und gebt die Bücher gern in der Kita ab.
Wir möchten einen offenen Kappeskinder-Bücherschrank einrichten, wo sich jedes Kind Bücher ausleihen kann.

Wenn Ihr zur Tür reinkommt steht rechts die Kiste, in die ihr die Bücher reinlegen könnt. Wir freuen uns über jede Bücherspende!

Advertisements

DIY-Café startet wieder

Häkelhippies, Strickliesel und Nähtanten – ab ans Equipment und vorbei gekommen, zum fröhlichen Selbermacherdonnerstag!

Wir treffen uns ab dem 28.09. wieder alle 14 Tage ab 19 Uhr in der Kita Kappeswiese zum gemeinsamen nähen, häkeln, stricken, klöppeln, basteln, was auch immer.

Im Oktober werden wir zuerst einmal gemeinsam für den Adventsbasar nähen. Wir freuen uns hier über jede Unterstützung.

Nähmaschine, Häkel- oder Stricksachen, sowie Nähutensilien sind, wenn möglich, mitzubringen.

 

 

Angebote unseres Familienzentrums Herbst 2017

Die aktuellen Angebote des Familienzentrums Kappeswiese sind die folgenden:

„Interkulturelle Frühstücke“

18.09.17 | 23.10.17 | 20.11.17  jeweils ab 08:30 Uhr

„Elterntreff – kreative, multikulturelle Techniken ausprobieren“

4x Freitags, 08.09.-08.12.17 | 09:15 – 11:30

„Deutsch lernen in der neuen Heimat“

10x Freitags, 15.09.-01.12.17 | 09:00 – 09:45

„Kindergeburtstage feiern mit viel Spaß und ohne Stress“

20.09.17 | 19:30 Uhr | Elternabend

„Kreativnachmittag“

10.10.17 | 14:30 – 16:00 Uhr

„Zwischen zwei Welten – Kinder im medialen Zeitalter“

17.10.17 | 19:30 Uhr

„Babysitterkurs für Jugendliche“

17.11.17 | 16:30 – 19:30 Uhr und 18.11.17 | 10:00 – 17:00 Uhr

„Auf ins Psychomotorik Abenteuer“

14.12.17 | 14:30 – 16 Uhr

Brause-Pause

Wir wünschen allen Kappeskindern, deren Eltern und Geschwistern schöne Kitasommerferien. Unseren Schulkindern wünschen wir danach einen tollen Schulstart.

Als kleine Erfrischung ihm Sommer gibt es für unsere Erzieherinnen diese kleine Überraschung.

Danke für den tollen Job den ihr tagtäglich macht!

IMG_1926

Amazon Smile – shoppen und alle Kappeskinder unterstützen

Ihr kauft eher über Amazon, anstatt euch nach guten alternativen Online-Shops über Schulengel umzusehen?
Dann geht doch demnächst über Amazon Smile und unterstützt unseren Förderverein automatisch mit. Für jeden eurer Einkäufe spendet Amazon 0,5% an unseren Verein, wenn ihr ihn vorher auswählt.

Damit Schulengel um ein vielfaches prozentmässig vorn, aber wir hoffen auf den Masseneffekt bei Amazon.
Also sagt es auch allen Omas, Opas, Tanten, Onkels, Freunden etc:

Wir sind nun auch Mitglied bei Amazon Smile

Über diesen Link solltet ihr ab jetzt shoppen:

https://smile.amazon.de/ch/122-578-82994

Ps.: Wenn ihr nochmal wissen wollt, wie das mit Schulengel funktionierte, schaut hier in unseren Beitrag vom 03.06.2016
https://fordervereinkitakappeswiese.wordpress.com/2016/06/03/schulengel-spenden/

 

 

Abschiedsgeschenk der Vorschulkinder

So schnell vergeht die Zeit und schon sind 4 Jahre vorbei und die allerersten U3-Kinder die 2013 im gerade frisch aufgestellten Container in die Kita einzogen, sind flügge geworden und fliegen heute (r)aus.

Heute werden  also 24 Schulkinder nach 4 Jahren Kindergartenzeit mit einem Abschiedsfest verabschiedet und aus der Kita „geworfen“.

Also Erinnerung an die Schulkinder der ersten Stunde haben wir das tolle Vogelhäuschen gebaut, mit den Kindern bemalt und heute wird es übergeben.

Auf das demnächst im Aussengelände noch viele weitere Vögelchen ein- und ausziehen werden.

Von der Millionärsvilla zur Lese-Oma – Die Eröffnung der Kita Kappeswiese in der Rheinischen Post

„Sie sieht beinahe aus wie eine Millionärs-Villa im Bauhausstil, die neue Kita „Kappeswiese“, die zugleich Familienzentrum ist. Bürgermeister Reiner Breuer lobte die qualitätsvolle Ausführung und die anspruchsvolle Architektur des 3,5-Millionen-Euro-Projekts. Die Kita ist seit Februar in Betrieb und wurde jetzt feierlich durch Pfarrer Manfred Burdinski eingeweiht.“

So schreibt die Rheinische Post über unseren schönen Kita-Neubau und so ganz daneben liegt sie auch gar nicht vom Anblick her. Auch „unsere Leseoma“ findet Erwähnung in dem Artikel, mit der Verlesung eines wunderschönen selbst geschrieben Gedichtes.

„Marie-Luise Gärtner betätigte sich als „Lese-Oma“, bevor für die Erwachsenen der Sekt floss, Michael Rosellen warb für eine Mitgliedschaft im Förderverein der Kita „Kappeswiese“. Vera Aumann, die Leiterin der Einrichtung, lobte vor allem die großen, hellen Räume des zweigeschossigen, barrierefreien Neubaus. Und sie freute sich, dass viele der Kinder dabei waren, die nach den Ferien an eine Grundschule wechseln werden.“

Der ganze Artikel ist hier zufinden: http://m.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/offizieller-startschuss-fuer-die-kita-kappeswiese-aid-1.6955398